Donnerstag, 1. März 2018

Was lange währt

Endlich, endlich, endlich!!! Schon Ende letzten Jahres als allererstes Projekt auf meiner zu Weihnachten bekommenen Overlock genäht, kann ich euch jetzt auch zeigen, was ich da gezaubert habe. Es war einfach wie verhext, seit Monaten fast keine Sonne und wenn sie doch mal kurz durchlugte, war keine Zeit zum Fotos schießen. Aber weil ich so stolz bin auf mein erstes Overlockprojekt, wollte ich es auf keinen Fall mit schlechten Fotos zeigen. Aber jetzt hat es endlich mal geklappt.

Genäht habe ich etwas, das für mich eher ungewöhnlich ist. Aber ich hab mich mal wieder getraut. Und noch eine Sache traue ich mich heute zum Ersten Mal. Mal sehen, wer es direkt merkt. Anlass für mein erstes Overlockprojekt war der 80. Geburtstag meiner Oma. Da musste natürlich was besonderes her. Und so habe ich mich auf vielfachen Wunsch einer einzelnen Person für das Kleid Miss Kapuzenkäfa von Käfachen entschieden. Gemeinsam sind wir auch zum Stoffladen gefahren und haben den Stoff ausgesucht. Und wenn ich mir das Endergebnis so angucke, muss ich sagen, mein Schatz und ich sind ein gutes Team.

Aber genug geredet, jetzt will ich euch die Bilder auch nicht länger vorenthalten.


Genäht habe ich das Kleid aus einem leichten grauen Strickstoff, der sehr hübsche Glitzerfäden hat. Kombiniert habe ich den mit einem dunkelgrauen Jersey und ihn dazu benutzt ein paar Highlights zu setzten.


So zum Beispiel die Armstulpen, die durch das Abnähen eine tolle Optik bekommen. Oder die Innentaschen, die so das hellgraue einerlei ein bisschen auflockern.


Und natürlich hat auch die Kapuze einen grauen Rand bekommen.


Ich bin mit dem Kleid ganz glücklich und trage es tatsächlich auch sehr gerne, obwohl ich eigentlich so gar kein Kleidertyp bin. Und ich freue mich, dass mein Schatz so schöne Fotos geschossen hat, obwohl ich  es ihm sicher nicht leicht gemacht habe. Ich hasse es, wenn eine Kamera auf mich gerichtet ist. Model wäre für mich ganz sicher ein Albtraumjob. Oder aber man gewöhnt sich irgendwann dran. Das wäre auch noch möglich.

Aber ist euch denn aufgefallen, was ich mich noch getraut habe? Ja, genau, es sind die ersten Fotos am Blog, auf denen ich ganz zu sehen bin.

Ganz stolz schicke ich mein Kleid jetzt zu RUMS. Und gucke in einem mal, was ihr diese Woche für euch genäht habt.

Liebe Grüße 
                     Andrea

Kommentare:

  1. Da ist es ja endlich, dass tolle Kleid!! Es gefällt mir immer noch sehr ehr gut, und finde dass es dir ausgezeichnet steht!!
    Und mir ist direkt aufgefallen, Wasser du gemeint hast! ;-)
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, endlich! Vielen lieben Dank für deine Komplimente.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Toll! An so einem zarten Geschöpf sieht sowas einfach klasse aus! :-) Schön dich zu sehen, find dich sehr hübsch und denke daß du dich ruhig öfter mal zeigen kannst - aber was red ich! *lach* ;-) Bin ja auch eher fotoscheu...
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd gleich rot bei so vielen Komplimenten. Vielen lieben Dank. Ich weiß nicht, ob ich mich regelmäßig dazu durchringen kann.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    wow, das Kleid steht dir richtig gut und du brauchst dich wirklich nicht verstecken. Aber ich weiß genau was du meinst, ich mag Fotos von mir auch nie.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Sabrina. Ich verstecke mich ja gar nicht, ich will bloß nicht auffallen. ;) Ne, ich mag's einfach wirklich nicht gerne, wenn ich weiß, dass ich fotografiert werde. Dann fange ich an Grimassen zu ziehen.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Liebe Andrea!

    Das Kleid steht Dir ausgezeichnet! Und die Armstulpen sehen durch das Absteppen sehr interessant aus.
    Wie schön, Dich mal ganz zu sehen! (War mir übrigens gleich aufgefallen ; )) Ich selbst mag auch nicht gerne fotografiert werden, aber inzwischen habe ich mich eigentlich ganz gut daran gewöhnt. Und ich glaube, wenn man sich in einem Kleidungsstück richtig wohl fühlt, dann mag man sich auch selbst besser leiden und es fällt einem nicht mehr so schwer, sich fotografieren zu lassen. So ist es jedenfalls bei mir.

    Liebe Grüße,
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Doro, für so viele liebe Worte. Bisher hat mir das Wohlfühlen in einem Kleidungsstück noch nicht sehr weitergeholfen, aber vielleicht kommt das noch. Die abgesteppten Armstulpen mag ich sehr an dem Kleid. Die haben einfach was und deshalb musste der Teil der Anleitung auch umgesetzt werden. Passt ja außerdem auch super zu einem Winterkleid.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Wow, einfach toll, das Kleid ist wunderschön und schmeichelt deiner Figur. Dein Mann hat war dir eine tolle Hilfe auch die Bilder sind super und mit Kopf anschaulicher. Die Kapuze hat es mir angetan.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deine Komplimente. Ich mag das Kleid wirklich gern, weil es sich so herrlich anschmiegt. Die Kapuze ist klasse, sie macht das Kleid so herrlich wandelbar. Man kann es sportlich tagen oder aber auch elegant. Je nachdem, was man dazu kombiniert. Ich finde neben den Stulpen, macht die Kapuze das Kleid zu etwas besonderem.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Wie schön, dich zu sehen!
    Glaub mir, man gewöhnt sich tatsächlich daran.
    Wenn nicht gerade hundert Leute einen beobachten, wird man allmählich lockerer.
    Das Kleid sieht toll aus und du hast so eine tolle Figur, du würdest auch in einem Kartoffelsack noch super ausschauen!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, wenn du es sagst, liebe Ina. Dann besteht ja noch Hoffnung für mich. Vielen lieben Dank für deine Komplimente, ich sag ja, ich werde noch ganz rot.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Liebe Andrea,

    dein Kleid gefällt mir total gut... vor allem mit den tollen Akzenten das macht es gleich noch einmal ein bissel schicker. Mit deiner Figur brauchst du dich auch wirklich nicht verstecken...also auf die Plätze fertig los und ab zu Overlock...

    Ich freue mich auf viele weitere Werke...und sende dir ganz liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank für deine Komplimente. Ich verstecke mich gar nicht, ich fühle mich in der Regel nur ganz wohl als stiller Beobachter. ;) Die Overlock war schon fleißig im Einsatz, bloß die Kostüme, die ich damit genäht habe, haben es irgendwie nicht auf den Blog geschafft.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Hey,
    das ist aber schön, dass du dich hast fotografieren lassen! So 'ne Hübsche mit so einer Figur!??! Und das Kleid steht dir echt super schön! Mit gefällt so ein Kleid mit Kapuze sehr ♥ ;-)
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für all deine lieben Komplimente. Ich mag die Kapuze an dem Kleid auch sehr, gibt ihm das gewisse Etwas. Sonst finde ich Kapuzen oft ja lästig, aber hier stört sie gar nicht.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Das Kleid ist der Hammer und steht dir ausgezeichnet. Die Stoffe hast du wunderbar kombiniert und die Kapuze und die Armstulpen machen es wirklich zu etwas Besonderem. Schön, dich mal ganz zu sehen.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! Ich mag das Kleid auch wirklich sehr, obwohl ich eigentlich keine Kleider mag.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea