Donnerstag, 30. November 2017

Schutzengel

Vor drei Wochen hatte ich riesiges Glück. Als ich morgens mit meiner Hündin spazieren war, wurde ich auf dem Gehweg trotz jeder Menge Reflektoren und LED´s von einer Autofahrerin übersehen und vom Auto erfasst. Da sie beim Abbiegen sehr langsam  und das Auto niedrig war, ist mir außer einer stark geprellten Hand nichts weiter passiert. Ihr könnt euch vorstellen, wie dankbar ich meinem Schutzengel bin. Mir ist mit einem Schlag klar geworden, dass Vieles, was wir für selbstverständlich nehmen, eben gar nicht so selbstverständlich ist. Nicht mal, dass man heile vom Spaziergang zurückkommt. So ein Erlebnis schärft den Blick für die kleinen Dinge und gleichzeitig wirft es so viele Fragen an sich selber auf und an das, was man meint im Leben erreicht zu haben.

Trotz der Ängste, die immer noch aufkommen, wenn ein Auto sehr schnell an mir vorbeifährt oder beim Abbiegen kurzzeitig auf mich zuhält, überwiegt absolut die Dankbarkeit. Um mich daran zu erinnern, dass nichts selbstverständlich ist und auch meine Dankbarkeit auszudrücken, habe ich mir aus SnapPap und kupferfarbenem Kunstleder einen Schutzengel als Schlüsselanhänger genäht. Hilft vielleicht auch, im Straßenverkehr den letzten Rest Angst wieder loszulassen. Denn wenn ich der Angst nachgebe, werde ich nicht mehr vor die Tür gehen können, soviel ist klar. Es ist eben, wie das alte isländische Sprichwort sagt: "Ängste sind wie Geister. Wenn man sie ignoriert, werden sie größer."


Und weil ich grade so im Fluss war, ist nich nur dieser eine Schutzengel entstanden sondern gleich drei. Ich habe mir gedacht, ich halte es mit einem anderen Zitat, zu dem mir der Urheber grade nicht einfällt: "Glück ist die einzige Sache der Welt, die sich vermehrt, wenn man sie teilt."
Ich dachte mir, es gibt vielleicht die ein oder andere unter euch, die gerade einen Schutzengel gut gebrauchen kann oder ihr kenn jemanden, der himmlische Unterstützung grade bitter nötig hat.


Deshalb verlose ich an zwei von euch jeweils einen Schutzengel.

Natürlich gilt wie immer das Kleingedruckte, also bitte lesen.:

  • Das Gewinnspiel startet jetzt und endet am Sonntag, den 03.12.2017 um 13 Uhr. Danach wird der Gewinner von mir ausgelost
  • Um teilzunehmen hinterlasst mir hier einfach einen netten Kommentar. Wenn ihr mögt, erzählt, warum ihr den Schutzengel braucht.
  • Teilnehmen kann jeder der mindestens 18 Jahre alt ist und seinen Wohnsitz in der EU oder der Schweiz hat.
  • Mit der Teilnahme erklärt ihr euch dazu bereit, dass ich euren Namen zur Gewinnbekanntgabe auf meinem Blog veröffentliche. Meldet sich der Gewinner/die Gewinnerin nicht innerhalb einer Woche, wird der Gewinn neu ausgelost.
  • Jeder darf nur einmal kommentieren. Ich behalte mir vor doppelte Kommentare zu löschen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Das Gewinnspiel wird von mir privat veranstaltet und steht in keinem Zusammenhang mit Blogger oder anderen.

Da der eine Schutzengel nur für mich ist, schicke ich ihn zu RUMS.


Liebe Grüße
               Andrea




Kommentare:

  1. Was für tolle Engel!! Einen Schutzengel kann wohl jeder brauchen und ich hoffe sehr, dass deiner weiter so gut auf dich aufpasst!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vermutlich. Dass mein Schutzengel auch weiterhin so gut auf mich aufpasst, hoffe ich auch sehr.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea, was hast du für ein Glück gehabt. Gut das die Fahrerin langsam gefahren ist. Ich wünsche dir, das dein Schutzengel weiterhin so gut auf dich aufpasst. Liebe Grüße moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, riesiges Glück. Das macht mein Schutzengel ganz bestimmt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Liebe Andrea,
    was eine schöne Idee mit deinem Symbolischen Schutzengel.
    Glück kann vermutlich jeder brauchen, auch wenn ich mich selber zu den Glücklichen zählen würde. Über einen solchen Engel würde ich mich trotzdem sehr freuen um ihn dann meiner Tochter mit für den Schulweg zu geben.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich hoffe, sie hilft mir. Klar kann jeder Glück brauchen und ich selbst habe mich auch vorher schon zu den Glückskindern gezählt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Ach du Sch....!
    Da hast du ja echt riesiges Glück gehabt!
    Bei uns hat es vor einer Woche auch eine Fußgängerin erwischt, die hatte nicht solches Glück.
    Ich finde, solche Ereignisse rücken die eigene Sichtweise wieder etwas "gerade".
    Was wirklich wichtig ist im Leben...
    Ich bin wirklich froh, dass es bei dir so glimpflich ausgegangen ist!

    Für einen Schutzengel wüsste ich sofort mehrere Personen, die ihn nötig hätten!
    Ich hoffe, deiner darf jetzt erst mal Pause machen!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh nein, das ist schrecklich. Das ist ein Grund, warum mir im Moment auch so die Angst im Nacken sitzt. Aber die geht schon wieder, ich hab ja einen guten Schutzengel, auf den ich mich verlassen kann. Es verändert auf jeden Fall die Sichtweise auf das Leben. Danke für deine lieben Worte.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Zum Glück ist dir beim Unfall (fast) nichts passiert. Da ist doch so ein Schutzengel genau das Richtige. Wer kann keinen gebrauchen?
    Ein bisschen Glück und Schutz braucht jeder, auch ich 😆.
    Ganz liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön für deinen lieben Kommentar. Ja, mein Schutzengel hat da ganze Arbeit geleistet.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Liebe Andrea,
    sind die schön....
    Einen Schutzengel kann man immer gebrauchen....
    Gut wenn er da ist.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, Jen. Dass es gut ist, wenn der Schutzengel da ist, kann ich dir nur unterschreiben. Was hätte ich nur ohne ihn gemacht.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Liebe Andrea,
    das nennt man dann wohl Glück im Unglück: vom Auto angefahren werden und "nur" eine geprellte Hand haben...!
    Mein Mann hatte Montagfrüh einen Autounfall bei Glatteis. Zum Glück ist es nur ein Blechschaden, hätte auch schlimmer ausgehen können.
    Falls ich einen Schutzengel gewinnen würde, würde ich ihn meinem Mann schenken!
    LG
    Natalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh weh! Zum Glück ist auch ihm nicht ernsthaft was passiert. Das Materielle lässt sich glücklicherweise ja ersetzten. Ich hatte definitiv Glück im Unglück, dein Mann wohl aber auch. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Ach herrje, wie schrecklich! Das darf ja echt nicht wahr sein wenn du doch schon geblinkt hast.
    Wir hatten heute vor einer Woche so ein "Erlebnis", für die Vorlesung unseres großen Sohnes war ein Amoklauf "angekündigt", die Vorlesung fiel aus, die Uni wurde geschlossen, der "Verkünder" (ohne Waffe!!) gefunden und verhaftet - also alles gut aber der Schock war echt groß!!
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach nein, sowas braucht man echt auch nicht. Das ist auch kein Scherz, sowas.
      Ich will der Autofahrerin überhaupt keinen Vorwurf machen. Es war nass, Nieselregen, alles hat reflektiert und sie ist wohl auch geblendet worden. Es war definitiv eine Situation in der wohl niemand sagen kann, das hätte mir nicht passieren können.
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Deine Schutzengel sind wirklich schön und eine gute Idee. Auch wenn der Grund für deren Entstehung alles andere als schön sind. Was für ein Glück, dass du so glimpflich davon gekommen bist. Aber ich kann sehr gut verstehen, dass du dich jetzt unsicher fühlst und auch die Gedanken, die einen nach so einem Erlebnis durch den Kopf gehen.
    Ich wünsche dir, dass du Erlebten bald hinter dir lassen kannst.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea