Freitag, 3. Februar 2017

Aller guten Dinge sind 3 - Teil 1

Heute ist es endlich so weit und ich darf euch meinen ersten Schritt

Ich habe mich dazu entschlossen, für diese Aktion etwas neues auszuprobieren.
Schon sehr sehr lange wollte ich das mal auszuprobieren
und jetzt schien es mir der perfekte Zeitpunkt zu sein.
Bewusst habe ich für den ersten Schritt etwas gewählt, 
dass sich gut weiterverarbeiten lässt.
So, seid ihr jetzt neugierig?
Ok, dann zeige ich euch mal, was ich da ausprobiert habe.


Ich habe auf einen Baumwolluntergrund mit Hilfe von Sprühkleber Wollfäden aufgeklebt,
dann mit Sulovies abgedeckt und mit Wellen und Kringeln gequiltet.

Jetzt ist es auf der Reise und ich bin schon sehr gespannt, was damit weiter passieren wird.
Es gibt ja sooo viele Möglichkeiten. 
Es muss ja noch nicht mal an einem Stück bleiben.

Jetzt reiht es sich aber erstmal bei Maikas Sammlung zum ersten Schritt ihrer Aktion ein.
Und natürlich kommt es zum Freutag
denn ich freue mich schon auf meinen zweiten Schritt,
der ganz bald ankommen wird. 

Außerdem möchte ich mich ganz herzlich für eure Besuch auf meinem Blog 
und die lieben Worte, die ihr mir hinterlassen habt, bedanken. 
Ich freue mich wirklich sehr über jeden einzelnen.

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße
                Andrea

Kommentare:

  1. Dein Stückchen Stoff lässt ja jede menge Platz für Phantasie. Da bin ich mal gespannt, was daraus passiert.
    Liebe Grüße :-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So war es gedacht. Im ersten Schritt wollte ich noch nichts festlegen. Genau diese Spannung wollte ich ja haben.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Super Idee! Gefällt mir.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Tina!

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Das ist tatsächlich Mal was Neues. Und so viele Möglichkeiten, es weiter zu verarbeiten. Ich bin gespannt. :-)
    Lieben Gruß
    Marietta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So neu ist das, glaub ich, gar nicht, nur nicht so mega populär wie manch anderes. Aber es ist eine tolle Technik und man hat so viele Möglichkeiten. Ich muss das demnächst noch viel mehr machen. Hab so viele Ideen. Jetzt brauche ich nur noch viel Freizeit! ;)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Hallo Andrea,
    ich bin ehrlich. Ich habe NULL Ahnung was das ist oder mal werden könnte. ;)
    Da bin ich echt gespannt wie Schritt 2 ausschauen könnte. Für mich wäre das eine mega Herausforderung, da ich sowas noch nie gesehen habe. :D

    Viele Grüße
    Susen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, es ist ein Stück Stoff auf das Wolle appliziert wurde. Daraus kannst du alles machen. Du könntest es z. B. teilen und Stückweise in dein Projekt einarbeiten. Oder du lässt es am Stück und lässt es als Highlight in deinem Werk arbeiten. Auf einem Foto kann man das ja ohnehin immer schwieriger zu sagen. Wenn man das ganze dann erstmal in der Hand hat, dann spricht es schon zu einem. Mir geht das zumindest immer so. Und Herausforderungen sind doch quasi das Salz in der Suppe.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Das ist ja mal eas. Mal gespannt, was alles draus wird...
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das bin ich auch! Ich denke, es gibt viele Möglichkeiten.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  6. Liebe Andrea,
    na da bin ich ja gespannt......
    Ich hab so gar keine Vorstellung....
    Spannend.
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, spannend ist es in jedem Fall. Ich hab schon so ein paar Ideen dazu, aber mal sehen, was sich die anderen Mädels dazu einfallen lassen.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  7. Wunderbar! Diese Technik habe ich selbst noch nie ausprobiert, aber es sieht jetzt schon sehr schön aus. Noch so ein ganz spannender Start, wo man nicht erkennen kann, was da mal draus werden möchte - so breit gefächert sind die Möglichkeiten.
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was es wird, das wollte ich bewusst offen lassen. Ich von gespannt, was noch daraus gemacht wird. Die Technik ist wirklich toll und bietet ganz viele Möglichkeiten. Ich muss auf jeden Fall noch mehr damit arbeiten.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  8. Da kann der Phantasie ja wirklich freier Lauf gelassen werden. Herrlich!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall! So sollte es sein. Danke dir!

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  9. Also das ist ja auch ein spannender erster Teil. Also ein bisschen was würde mir schon einfallen, was ich damit machen würde. Ich bin gespannt, was am Ende bei raus kommt.

    Liebe Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin auch schon sehr gespannt. Schön, dass dir etwas dazu einfallen würde. Und vielen lieben Dank für deinen Kommentar.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  10. Das sieht ja mega spannend aus! Abgefahrene Idee!

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön! Ich bin sehr gespannt, in was für einem Projekt das Ganze am Ende umgesetzt wird.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  11. Mal etwas anderes. Ich bin gespannt. Toll wie viele verschiedene kreative Idee bei dieser Aktion umgesetzt werden. Viele Grüße Strippe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, so viele unterschiedliche Ideen. Es ist richtig spannend. Was wohl mein erster Schritt am Ende sein wird?

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  12. Dsa sieht auf jeden Fall als Technik schon richtig gut aus und werde ich definitiv mal ausprobieren. Danke fürs Zeigen udn auf die REise schicken - vielleicht landet es ja noch bei mir!
    LG. Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer weiß, liebe Susanne, das verrate ich noch nicht, wohin das Stückchen auf die Reise ging. ;) Die Technik ist wirklich total vielfältig und lässt sich auch super zum Reste verwerten einsetzen. Ich will auf jeden Fall auch noch mehr damit arbeiten.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  13. Liebe Andrea,

    ach ich hätte da eine Idee wir Patchworksüchtigen machen es uns da ja einfach...wir zerschneiden es...nähen es zusammen und fertig... hach das lässt wirklich viel Spielraum und ist auf jeden Fall eine suuper Idee! :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich glaube, genau das, würde ich damit machen. Ich denke, es lässt sich ganz wunderbar neu zusammensetzen. Mal sehen, was meiner Nachfolgerin dazu einfällt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  14. Eine interessante Technik, das würde ich sehr gern mal anfassen und befühlen. Lg Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fühlt sich in diesem Fall wie ein Filzstück an. Der Stoff ist durch die Wolle und das Auswaschen vom Sulovlies sehr stabil geworden. Vielleicht kommt es ja noch zu dir. ;)

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  15. Oh ja, das ist auch toll! und man kann daraus alles machen! Ich habe das mit geistig behinderten Menschen gewerkelt, das war so gut. Man kann ja jedes Fitzelchen dazu verwenden und auch Glitzerwolle und sonstige Fäden, dicke und dünne..... Ihr solltet das wirklich mal probieren!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich die perfekte Resteverwertungstechnik. Egal ob Wolle oder Stoff oder was sonst noch so herumgeistert an Resten. Der Phantasie sind hier wirklich gar keine Grenzen gesetzt. Ich kann das auch nur empfehlen.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  16. Oh wow!!! Das ist ja super. Ein richtiges Unikat. Großartig. Jetzt bin ich natürlich total gespannt, was daraus wird. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bin ich auch, liebe Maika. Ob es wohl am Stück bleibt oder nicht und worin es am Ende verarbeitet ist. Ich wüsste das ja jetzt schon zu gerne.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  17. Das ist eine tolle Idee ein Stück Stoff aus Wollreseten.
    Bin gespannt was am Ende draus wird.

    Liebe Grüße
    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ja, ich kann es auch kaum erwarten zu sehen, was damit im zweiten Schritt gemacht wurde.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  18. Ich habe jetzt endlich einmal ein paar Minuten nur für mich - und kann mal durch deinen Blog hüpfen. So.viele tolle Teile und Ideen, ach da habe ich echt eine Menge verpasst.Lg lässt dir da - Frau Mama :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da fühle ich mich doch sehr geehrt, dass du deine kostbaren freien Minuten bei mir verbringst. Ich freue mich sehr über deine lieben Worte.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea