Dienstag, 12. April 2016

Ein Schnuffeltuch fürs Märzmädchen

Ich hab´s ja schon häufiger erwähnt, dass der Klapperstorch in der Familie im Moment ganz schön viel zu tun hat. Ende März sind wir nun wieder um ein Familienmitglied reicher geworden und natürlich sollte auch die allererste Cousine meiner Kinder benäht werden.

Aber wie es die Umstände so wollten, habe ich es vorher einfach nicht geschafft, etwas zu nähen und als wir den neuen Erdenbürger dann begrüßen waren, erzählte die frisch gebackene Mama, wie viele Klamotten sie doch für die kleine Dame geschenkt bekommen hätte und sie gar nicht wüsste, wie sie ihr das alles anziehen sollte. 

Ja, das kenne ich noch von vor gefühlten Ewigkeiten, als meine Große geboren wurde. Ich hatte auch Klamotten ohne Ende. Irgendwie hab ich auch den Eindruck, dass die Leute lieber Mädchensachen kaufen, als Klamotten für Jungs. Bei meinem Sohn war das nämlich nicht so extrem. 

Na ja, auf jeden Fall wollte ich dann erstmal keine Klamöttchen nähen, wenn die ja schon im Überfluss vorhanden sind. Deshalb hab ich mich auf die Suche nach einem anderen etwas verspätetem Begrüßungsgeschenk gemacht. Bei Frau Käferin stieß ich dann auf das Labeltuch nach der Anleitung von Edeltraud mit Punkten, dass sie für ihre Kleine genäht hatte und es gefiel mir auf anhieb. Alternative gefunden.


Meine Große hat ihrer kleinen Cousine dann direkt ihren geliebten Rehchenstoff von Stenzo vererbt (Inzwischen ist er dann wohl doch eher uncool. ;) ).


Und ein paar Webbandreste in passenden Farben hatten auch noch genau die richtige Länge.


Das Ohr mit dem Knoten finde ich an dem ganzen Ding total witzig. Das ist bestimmt gut zum Kauen, wenn die ersten Zähnchen irgendwann drücken.


Für die Rückseite habe ich in meinem Vorrat noch ein Stück kuschelweichen braunen Frotteestoff gefunden. Wusste gar nicht, dass ich den habe, aber er ist total klasse und ich kann daraus sicher noch was Schönes machen.

Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass das kleine Märzmädchen auch eine Vorliebe für Etiketten entwickelt und das Spielzeug heiß und innig geliebt wird. Wir werden sehen. Aber kleine Mädchenklamöttchen muss ich trotzdem noch nähen. Sie wächst ja schnell und es gibt ja noch Gelegenheiten wo ein hübsches Geschenk für die Kleine gebraucht wird. ;)

Bis ich es genau weiß, ob sie das Schnuffeltuch lieben wird oder nicht, schicke ich es schon mal zum Creadienstag, zu HoT, zu Meitlisache, zu Kiddikram und zu sew mini.

Liebe Grüße
                 Andrea



Anleitung: Labeltuch von Edeltraud mit Punkten
Stoffe: aus meinem Bestand
Webbänder: Reststücke aus meinem Vorrat

Kommentare:

  1. Der Stoff ist so niedlich...sehr schön!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine coole Idee! Bei uns schießen die Babys auch nur so aus dem Boden und Klamöttchen hab ich jetzt schon zuhauf genäht. Colle Abwechslung und Resteverarbeitung! Gleich mal vormerken...

    AntwortenLöschen
  3. Sehr niedlich ist das Tuch!!! Klasse...
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Wie süß!!! Ich bin irgendwie so blöd um Willkommensgeschenke zu machen! Nie weiß ich, was gefällen könnte oder welche Stoffe für Babies geeignet sind... dabei gibt's so tolle einfache Ideen! ;-)
    Liebe Grüße,
    Betty

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea