Freitag, 26. Februar 2016

Es ist mal wieder Zeit...



für einen Freutagpost!

In den letzten zwei Wochen war es ja ziemlich ruhig hier bei mir. Das liegt daran, dass am vergangenen Freitag mein Opa für immer gegangen ist. Dass das so kommen würde wussten wir schon lange, aber seit Anfang letzter Woche war klar, dass es jetzt unausweichlich zu Ende geht. Deshalb war mir nicht so nach Bloggen muss ich ganz ehrlich zugeben und beim Nähen, Häkeln und anderweitigem Werkeln bin ich auch nicht so richtig im Flow.


Ihr meint jetzt vielleicht, das Thema passt nicht so richtig zu einem Freutag, aber für mich tut es das schon. Denn auch wenn ich natürlich Abschiedsschmerz verspüre, freue ich mich von ganzem Herzen für meinen Opa, denn ich bin mir sicher, dass es ihm dort, wo er jetzt ist, gut geht und er keine Schmerzen mehr hat. Und außerdem weiß ich, dass er auch weiterhin immer bei mir sein wird vielleicht sogar näher als vorher.



Aber wenn euch das trotz allem zu traurig ist, ich habe diese Woche auch noch andere Freugründe gehabt.

Am Sonntag war ich bei Maikas Käferkiste mit dem Aussuchen an der Reihe.


Bei den drei traumhaften Schätzen, die sich da in der Kiste befanden, fiel die Wahl schon schwer, aber ich habe mich letztlich für die wunderhübsche Susie von Sandra entschieden. Sie kam hier in dem wunderschönen Schmetterlingspapier, das ihr auch auf der tollen Karte seht, eingepackt an und versteckte noch etwas Süßes für mich. Vielen lieben Dank Sandra! Ich mag deine Susie wirklich sehr.


Hineingelegt hatte ich einen Schutzengelanhänger in blau. Der hat inzwischen auch ein neues zu Hause gefunden und ist schon unterwegs. Ich hoffe, dass er der lieben Nine viel Glück und Freude bringt uns sie immer gut beschützt.

Wer ist dabei

Dann habe ich es ausnahmsweise mal nicht verpasst mich für die KSW zu bewerben und hatte direkt wieder das Glück von Marita ausgelost zu werden. Ich bin schon ganz gespannt, was für ein Stöffchen mich erwarten wird.

Gestern war ich dann zu Besuch bei meiner Oma. Ihr wisst schon, die die ganz zauberhafte Quilts näht und mir immer wieder etwas aus ihrer "Schatzkiste" schenkt. Weil sie ja eh nicht mehr dazu käme alles zu vernähen und ich mittlerweile ja richtig was könnte. Darauf kann ich mir richtig was einbilden, denn meine Oma ist mit Lob eigentlich eher spärlich und Näharbeiten werden ganz besonders kritisch beurteilt.



Natürlich hat sie beim Fachsimpeln wieder ein paar Sachen gefunden, die ich viel besser gebrauchen könnte. Zu meiner Ausbeute gehört ein Reisetaschenschnitt, einen leichten geblümten Sommerstoff für einen Rock oder ein Kleid samt passendem Futterstoff, kleine Magnetdruckknöpfe und dieses traumhaft schöne Reststück von einem Batikstoff. Die Libellen sind doch einfach nur zum Verlieben, oder? Ich hab auch schon eine Idee. Und das Perlenband, dass ich auch noch bekommen habe, passt doch perfekt dazu.
Diesmal war ich eigentlich da, weil ich ihr eine Tasche nähen soll. Meine wären immer so toll. Also hab ich alle Taschenschnitte zusammengepackt und sie ihr gezeigt. Nach langem hin und her, es gibt ja schließlich so viele schöne Taschenschnitte, hat sie sich letztlich für die Zirkeltaschen von der Taschenspieler 3 entschieden. Heißt auch, die wird schnell fertig, denn die Zirkeltasche ist ja schon übernächste Woche beim Taschenspieler 3 Sew Along an der Reihe.

Und damit wären wir auch schon direkt beim nächsten Freugrund. Seid ihr auch schon so aufgeregt, dass es endlich los geht? Mich juckt es ja schon die ganze Zeit in den Fingern. Es ist so toll, dass Emma das ganze wieder organisiert.

Timetable - Taschenspieler Sew Along


Der Zeitplan sieht doch richtig gut aus. Ich hoffe nur, dass mir nichts dazwischenfunkt und ich durchhalte. 

Außerdem ist am Dienstag ja schon März. 


Das heißt, dass beim (Vor-)Frühjahrs-Wichteln bei Christine geteasert wird. Ich bin ja schon ganz gespannt, ob ich erkenne, was für mich ist, und auch, ob mein Wichtelkind sich erkennt.

Und zum Anderen startet dann der diesjährige Stoffkartentausch bei Susanne. Letztes Jahr war das ja so großartig dabeisein zu dürfen. Und der Hammer, wie unterschiedlich die Themen interpretiert wurden. Ich bin total gespannt, wie die Karten dieses Jahr aussehen werden. Außerdem freue ich mich, weil ich gesehen habe, dass ich viele Bloggerinnen von mir Post bekommen werden, die mir immer fleißig Kommentare schreiben, über die ich mich doch so freue. Ein paar mir unbekannte Bloggerinnen sind auch dabei. Ich würde mich freuen, wenn da neue Kontakte entstünden.

Ansonsten habe ich mir noch ein bisschen Frühling in die Wohnung geholt. Seid ihr nach dem Winter auch immer so verrückt nach Tulpen, Narzissen und Perlhyazinthen? Ich muss sie ja immer haben, sobald ich sie in den Geschäften entdecke. Winter ist ja eher nicht so meine Jahreszeit, auch wenn er natürlich auch schöne Seiten hat.


Ach ja, und  ich hab angefangen, mir das Gemüse für dieses Jahr vorzuziehen. Die ersten kleinen Pflänzchen recken schon ihre grünen Blättchen gen Sonne. Hach, was freue ich mich schon darauf, wieder im Garten zu arbeiten und mein eigenes Gemüse zu ernten.

Ihr seht also, so schlimm es am Anfang auch klang, so viele Freugründe habe ich doch trotz allem Abschiedsschmerz und sie werden mich sicher darüber hinwegtrösten.

Ich wünsche euch ein ganz zauberhaftes Wochenende! Habt alle eine schöne Zeit und genießt sie vor allem. Man weiß nie, wie lange das Leben dauert.

Liebe Grüße
                    Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    ich freue mich mit dir, dass du trotz des Verlustes deines Opas so viele schöne Freugründe hast.
    Ich wünsche dir weiterhin viel a Kraft und alles Liebe !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Ellen! Im Endeffekt haben wir doch immer, egal wie düster es grade scheint, viele Gründe uns zu freuen. Es ist nur die Frage, ob wir das auch sehen können.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Liebe Andrea,
    schön, dass dir die Tasche so gut gefällt. Ich freue mich für dich, dass du mit deiner Oma eine "Verbündete" hast und sie dich unterstützt. Auf die Ergebnisse deiner vielen Projekte bin ich schon sehr gespannt. Schön, dass ich deinen Blog über die Käferkiste gefunden habe.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, meine Oma ist toll und es ist sehr schön, dass uns unser Hobby nähen verbindet. Ich freue mich auch, dass wir uns über die Käferkiste kennengelernt haben. Ich freue mich über jeden neuen Kontakt.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Da hat sich aber viel getan bei dir :s
    Den KSW hab ich verpasst :S Aber bei Emma bin ich auch dabei... Die 1. Tasche wird am Wochenende genäht ;)
    GLG und Kopf hoch!!
    Geraldine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Geraldine. Ich verpasse die Anmeldung zur KSW auch meistens. ;) Aber diesmal hab ich es mitbekommen und direkt angemeldet. Und Glück hatte ich dann auch noch. :) Ich bin gespannt, wie deine TS3-Taschen werden. Hach, das wird wieder toll.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Liebe Andrea, ich wünsche dir alles Liebe und mein herzliches Beileid. Uns ich bin sicher, dein Opa freut sich mit dir über die vielen schönen Dinge, die du trotz Trauer siehst und spürst!!! Ganz liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, liebe Maika. Ja, ich denke auch, er freut sich mit mir.

      Liebe Grüße
      Andrea

      Löschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea