Samstag, 30. Januar 2016

Die Narren sind los!

Und ich bin natürlich wieder mitten drin! Teilweise zwar eher zwangsverpflichtet, aber egal! Ich liebe Karneval! 

Für den Teil von Karneval, für den ich zwangsrekrutiert bin, kam der Aufruf von Kati zum Probenähen genau richtig. Es ist mir nämlich definitiv zu blöde mich zu verkleiden, wenn ich meinen Nachwuchs zu den Tanzauftritten bringe, warte bis sie fertig sind und dann schnellstens wieder von den Sitzungen verschwinde, weil ich bei so viel dreifach donnerndem Alaaf nämlich immer über wo denn der... Ach, lassen wir das lieber. Sonst werden hier die Abgründe meiner Gedanken publik und da wäre ich dann kein gutes Vorbild für die Jugend. ;) Sagen wir einfach, das ist der Teil, den ich an Karneval nicht so besonders mag.


Aber auch wenn ich mit dem Gerede zwischendurch nichts anfangen kann, ich schätze mit wie viel Herz und Leidenschaft die Leute und insbesondere die Kinder ihre Auftritte auf die Bühne bringen. Deshalb ist meine Karnevalskapp auch der Tanzgruppe meiner Kinder gewidmet.


Sie ist aus den Kostümstoffen der Bühnenoutfits genäht. Die Mädels tragen den Paliettenstoff und die Jungs die rein schwarze Variante.


Und weil ich die Kappe zur Freude der Kinder genäht habe, prangt auf der Seite auch noch in Glitzerfunkelschrift das Thema des diesjährigen Tanzes.


Zum Schluss neben der Federboa am oberen Rand noch ein bisschen Schnickschnack an der umgeklappten Krempe. Wie gut, dass meine Oma mir die Federboa geschenkt hat, mit der ich bisher nichts anfangen konnte. Irgendwie weiß sie halt immer schon vorher, dass ich sowas mal brauchen werde. ;) 
Der irisierende Retroknopf passt doch richtig gut zu den Palietten, oder? 

Liebe Kati, vielen lieben Dank, dass ich dabei sein durfte. Es hat mir viel Spaß gemacht deine Karnevalskapp zu nähen.

Und wer jetzt meint, dass er auch dringend eine so tolle Karnevalskapp nähen möchte, der guckt am besten gleich hier.

Die Kappe ist schnell genäht und auch für Anfänger mit ein bisschen Näherfahrung gut zu schaffen. Wenn man die Kappe, so wie ich ein bisschen, betüddelt, dauert es natürlich ein bisschen länger. Aber das lohnt sich!

Ich bin schon sehr gespannt, ob ich bald ganz viele Karnevalskappen entdecke.

Und falls ihr jetzt wissen wollt, wie die Kostüme der Tanzgruppe aussehen für dich ich auch dieses Jahr wieder genäht habe, die zeige ich euch, sobald ich mich für passende Fotos entscheiden konnte. ;)

Jetzt wünsche ich euch noch ein wunderschönes Wochenende und verabschiede mich wieder an die Nähmaschine. Nächste ist ja schon großes Finale beim Kostüm Sew Along und ich bin noch nicht ganz fertig.

Liebe Grüße
                Andrea



Schnitt: Karnevalskapp von malamue
Stoffe: Pierros und aus der Restekiste
Federboa: Geschenk von Oma
Knopf: aus meiner Schatzkiste auch von Oma

1 Kommentar:

  1. Liebe Andrea,
    die Kappe sieht wunderschön aus. Manche Dinge trudeln einfach zur rechten Zeit bei einem ein! Und auf die Kostüme bin ich schon gespannt.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea