Donnerstag, 25. September 2014

Neues zu Hause für meine Wäscheklammern

Meine armen Wäscheklammern brauchten dringend ein neues zu Hause. Lange Jahre haben sie sicher   in einem Schuhkarton gelebt, aber der ist neulich einem Regenguss zum Opfer gefallen. Seitdem wurden die Klammern auch immer weniger. (Komisch, die sind wegen des schlechten zu Hauses bestimmt ausgewandert.) Und weil es jetzt langsam wirklich kritisch wurde, hab ich mich endlich drangesetzt und ihnen ein neues zu Hause genäht.


Da habe ich direkt zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen, denn ich hab mir ja vorgenommen auch noch die fehlenden (also von mir noch nicht genähten) Modelle der Taschenspieler-CD I zu nähen. Deshalb ist es eine Patience geworden. Und weil ich ja grade bei meinem ganz persönlichen       Stoff(-reste-)abbau bin, hab ich für dieses schöne Täschchen direkt noch nur Stoffreste bzw. bisher ungenutzte Stoffe genommen. 


Eines der Miniblümchen nach dem Tutorial von Pattililly, das ich im Urlaub gehäkelt habe, hat hier auch direkt ein Plätzchen gefunden.


Nur ehrlich gesagt, ist mir das hübsche Täschchen fast zu schade für die Wäscheklammern und auch fast zu klein. Da werde ich demnächst wohl noch mal ein größeres Täschchen nähen müssen. Und diese hier bekommt dann einen schönen Platz, wo es auch gesehen wird.

Wie jeden Donnerstag gehe ich jetzt noch bei RUMS stöbern, was die anderen Mädels so gemacht haben.

Schöne Grüße
                    Andrea


Schnitt: Patience, Taschenspieler-CD I von farbenmix
Stoffe: aus meinem Vorrat
Miniblümchen: Tutorial von Pattililly
Perle: Buttinette

Kommentare:

  1. Wow, das ist auch eine super tolle Idee. Ein kleines Stoff-Utensilo... :-).
    Auf das die Klammern sich jetzt wieder wohl fühlen im neuen Zuhause!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die letzten Tage ist mir keine davongelaufen. ;-)

      Schöne Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Sehr hübsch, da freuen sich bestimmt Deine Wäscheklammern *lach
    Und das mit dem Stoffabbau ist ne gute Idee.
    Hast Du die Aktion von Frühstück bei Emma gesehen zum Thema Stoffabbau?
    LG
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Kati! Emmas Aktion zum Stoffabbau hab ich gesehen. Ich bin auf jeden Fall dabei!

      Schöne Grüße
      Andrea

      Löschen
  3. Da sind deine Wäschklammern aber sehr gut aufgehoben, in so einem schönen Körbchen.

    Liebe Grüße
    Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind sie. Jetzt verliere ich sie nicht mehr!

      Schöne Grüße
      Andrea

      Löschen
  4. Meine Wäscheklammern sind in einem alten Jutebeutel. Da ist deine Version ja soooooooooooooooooo viel schöner. Im Grunde aber wirklich zu schön für die schnöden Wäscheklammern.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und fast ein bisschen klein, leider. Muss ich vielleicht noch mal größer nähen.

      Schöne Grüße
      Andrea

      Löschen
  5. Auch Wäscheklammern wollen es hübsch haben :-)
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea