Montag, 5. Mai 2014

Sew-Along Teil 5 - das Kosmetiktäschchen

Juhu, es ist wieder Montag! Ich freu mich ja immer wahnsinnig darauf! So viele schöne Taschen so viel Inspiration! Und dann noch die vielen netten Kommentare zu meinen Werken, einfach toll! Vielen Dank dafür!

Heute ist die Kosmetiktasche dran, vor der ich, ehrlich gesagt, den meisten Respekt hatte. Die Faltungen, das sah wahnsinnig kompliziert aus. Ob ich das hinbekommen würde? Das heißt ich war mir nicht sicher, ob es am Ende so aussieht, dass ich damit zufrieden bin.

Genäht habe ich mein Täschchen aus der Seide meines Lieblings-Sommertops. Das hatte letztes Jahr nach vielen Sommern treuen Dienstes an den Nähten den Geist aufgegeben. Ich hatte es aufgehoben, weil ich dachte, mit den guten Stoffstücken könnte ich ja wenigstens noch ein Täschchen abfüttern.

Letzten Endes ist es nun doch der Außenteil geworden und ich bin sehr glücklich damit! Allerdings musste ich H250 auf die Seide aufbügeln, damit ich sie überhaupt bändigen konnte.


Abgefüttert ist das Täschchen mit dem braunen Waschvelours, das ich jetzt schon bei ein paar Taschen vernäht habe. Der passt aber auch immer so gut. Ich habe dickes Volumenvlies dahinter festgesteppt und mit den Nähten das Muster des Oberstoffs nachgeahmt.


Weil der Stoff und Faltung schon so schön sind, habe ich abgesehen von dem kleinen Herz und dem Band mit Perle am Zipper auf Schmuck verzichtet.


Ich bin so glücklich, dass mein schönes Top nun ein zweites Leben hat, auch wenn es gar nicht so einfach war, ihm dieses einzuhauchen. Und jetzt schaue ich schnell bei Emma vorbei und gucke, was sonst noch so gezaubert wurde.

Schöne Grüße und eine wunderbare Woche!

Eure
        Andrea

Kommentare:

  1. Liebe Andrea, da hat dein Top ja eine wundertolle Bestimmung gefunden! Sieht ganz super aus! Aber eine Frage habe ich noch: was bitte ist denn Waschvelours? Der läuft mir hier das erste Mal über den Weg...
    LG Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,

      Danke für deinen lieben Kommentar! Waschvelours ist künstliches Wildleder. Dieses hier hat eine so tolle Qualität, dass es echtem Wildleder zum verwechseln ähnlich sieht und sich fast genauso anfühlt.

      Schöne Grüße
      Andrea

      Löschen
  2. Der Stoff ist ja super dafür !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  3. Es war gut, dass du das Top aufgehoben hast, der Stoff ist wie gemacht für das Täschchen, die Faltungen kommen so richtig gut zur Geltung, wunderschön!

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Wow, super genäht mit den Streifen bzw. Bögen. Sieht ganz toll aus.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Recycling Projekt. Wie schön dass dein ehemaliges Top so weiterleben darf.

    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  6. Die Farbgebung ist ja genial und es sieht so aus, als hätte genau diese Tasche aus deinem alten Top werden sollen.

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Täschchen ! Ist immer schön, wenn man mit dem Stoff Erinnerungen etc. verbindet. Und ja, ich kann da auch ein Lied von singen, dass Seide wirklich schwierig zu verarbeiten ist. Hab heute erst mein 2. Täschchen gepostet, dass ich auch aus Seide genäht habe.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  8. Der Stoff ist ja ein Traum für diesen Schnitt! Großartig!

    AntwortenLöschen
  9. Der Stoff macht sich toll für die Kosmetiktasche! Wie schön, dass du dir dadurch eine Erinnerung von deinem Lieblingstop bewahren konntest. :-) Liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn! Da passen Faltung und Muster ja supergut zusammen! Sehr schön geworden! Ich mag solche Projekte sehr gern, wo man einem alten Lieblingsteil neues Leben schenkt!

    Liebe Grüße, Betina

    AntwortenLöschen
  11. suuper geworden..."T-shirt wird Tasche"...Danke auch für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog...liebste grüße Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass die Seide aus dem Top eine neue Bestimmung gefunden hat... fast wie ein Regenbogen... Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben,

herzlichen Dank für euren Kommentar! Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über jeden einzelnen freue! Manchmal kann es ein bisschen dauern, bis ich die Kommentare freischalte, also nicht erschrecken, wenn ihr sie nicht gleich sehen könnt.

Herzlichste Grüße
Andrea