Dienstag, 12. November 2013

Martinstag oder der Handschuhnotfall

Gestern war es ja endlich so weit, Martinstag! Der Grund, warum meine beiden Süßen hier schon seit Wochen wie Flummis durch die Gegend gehüpft sind und meine Nerven so manches mal etwas sehr strapaziert haben.

Na ja, nun hatte ich es ja geschafft.
Das Wetter zwar grau in grau und kalt, aber immerhin trocken.












Läuft ja, dachte ich! Ja, dachte ich, bis der Sohnemann aus der Schule zurückkam. "Mama, ich hab meinen Handschuh verloren!" Super! Ich kann inzwischen eine ganze Sammlung einzelner Handschuhe aufmachen. Die Seinigen wollen einfach nie zusammenbleiben. Na ja, mit dem Schicksal hardern bringt nichts. Also, was tun, wenns brennt?

Also schnell her mit dem kleinen Patschehändchen und abgezeichnet.
Schnell ein Schnittmuster draus gemacht (Musste erstmal spinksen, wie Handschuhe so genäht werden) und auf ein Stück Flies gesteckt. Das Muster war jetzt nicht umbedingt so seins. Aber wenn man es sich so genau anguckt, können das ja Mädchen und Jungs anziehen, meinte er. Genau und wenn man es so recht überlegt, ist eh jedes Muster besser als eiskalte Hände. ;-)

Schnell zugeschnitten und dann ab unter die Nähmaschine damit. Das Ergebnis kann sich sogar sehen lassen, so für ein "auf die Schnelle mal eben so gemacht"-Werk.
Jetzt musste ich nur noch schnell die restlichen Vorbereitungen für den Martinszug treffen:
Laternenrettungseinheiten alias Mülltüten (Man kann ja nie wissen, ob es nicht doch regnet!), Ersatzenergie für den Laternenstab und Tesa für eventuelle sonstige Rettungsmaßnahmen.

Nochmal eben bei einer guten Tasse Tee und den ersten Lebkuchen für dieses Jahr kräftig durchatmen und dann ab zur Kinderkirche. Die Große durfte eine Fürbitte vorlesen.

Nach der Messe schön mit den Laternen durchs Dorf.







Martinsfeuer gucken und danach gabs für die Kinder Kinderpunsch und Martinswecken...
...und für uns Eltern einen Becher Glühwein. Dazu ein Geschpräch mit ganz lieben Freunden, die ich viel zu selten sehe. Hat Spaß gemacht!

Was die Handschuhe angeht, die halten übrigens auch warm, wenn man die Hand nicht darin hat, sondern außen herum.;-)

Schöne Grüße
Eure
       Andrea