Donnerstag, 12. Dezember 2013

Heute mal nichts Genähtes!

Nachdem ich ein Buch mit vielen verschiedenen Techniken zum Perlen verarbeiten geschenkt bekommen habe, musste ich doch mal etwas ausprobieren. Schmuck kann Frau ja nie genug haben.

Ich habe mich an eine Häkelkette mit passendem Armband gewagt. Sie bestehen aus je drei unterschiedlich befädelten, gehäkelten Drahtsträngen.



Diese habe ich dann in einander verwoben und an den Enden zusammengefasst. 

Ich hoffe, sie gefallen euch! 


Schöne Grüße
Andrea

Dienstag, 12. November 2013

Martinstag oder der Handschuhnotfall

Gestern war es ja endlich so weit, Martinstag! Der Grund, warum meine beiden Süßen hier schon seit Wochen wie Flummis durch die Gegend gehüpft sind und meine Nerven so manches mal etwas sehr strapaziert haben.

Na ja, nun hatte ich es ja geschafft.
Das Wetter zwar grau in grau und kalt, aber immerhin trocken.












Läuft ja, dachte ich! Ja, dachte ich, bis der Sohnemann aus der Schule zurückkam. "Mama, ich hab meinen Handschuh verloren!" Super! Ich kann inzwischen eine ganze Sammlung einzelner Handschuhe aufmachen. Die Seinigen wollen einfach nie zusammenbleiben. Na ja, mit dem Schicksal hardern bringt nichts. Also, was tun, wenns brennt?

Also schnell her mit dem kleinen Patschehändchen und abgezeichnet.
Schnell ein Schnittmuster draus gemacht (Musste erstmal spinksen, wie Handschuhe so genäht werden) und auf ein Stück Flies gesteckt. Das Muster war jetzt nicht umbedingt so seins. Aber wenn man es sich so genau anguckt, können das ja Mädchen und Jungs anziehen, meinte er. Genau und wenn man es so recht überlegt, ist eh jedes Muster besser als eiskalte Hände. ;-)

Schnell zugeschnitten und dann ab unter die Nähmaschine damit. Das Ergebnis kann sich sogar sehen lassen, so für ein "auf die Schnelle mal eben so gemacht"-Werk.
Jetzt musste ich nur noch schnell die restlichen Vorbereitungen für den Martinszug treffen:
Laternenrettungseinheiten alias Mülltüten (Man kann ja nie wissen, ob es nicht doch regnet!), Ersatzenergie für den Laternenstab und Tesa für eventuelle sonstige Rettungsmaßnahmen.

Nochmal eben bei einer guten Tasse Tee und den ersten Lebkuchen für dieses Jahr kräftig durchatmen und dann ab zur Kinderkirche. Die Große durfte eine Fürbitte vorlesen.

Nach der Messe schön mit den Laternen durchs Dorf.







Martinsfeuer gucken und danach gabs für die Kinder Kinderpunsch und Martinswecken...
...und für uns Eltern einen Becher Glühwein. Dazu ein Geschpräch mit ganz lieben Freunden, die ich viel zu selten sehe. Hat Spaß gemacht!

Was die Handschuhe angeht, die halten übrigens auch warm, wenn man die Hand nicht darin hat, sondern außen herum.;-)

Schöne Grüße
Eure
       Andrea













Samstag, 5. Oktober 2013


Pulloverparade!

 Nachdem es draußen so lagsam wieder nass und kalt wird, sind die wohl wieder angesagt. :-(

 Alle Pullover sind mit Schablonen und Metallic-Glitzerfarbe vom Stoffmarkt bedruckt.


Ok, am Hintergurnd muss ich fürs nächste mal arbeiten. Ich hoffe aber, euch gefallen die Pullover trotzdem.
Ein schönes Wochenende!
Eure
Andrea

Samstag, 14. September 2013

Piraten Ahoi!


 Vor einiger Zeit schon, ist hier ein Traum für kleine Piratenfans entstanden. 
 Ich denke mal, dass der kleine Pirat inzwischen schon häufig vom höchsten Mast des Klettergerüsts Piratenschiffs Ausschau nach Schiffen gehalten hat, die reiche Beute versprechen. :-)

Ein schönes Rest-Wochenende
Eure
Andrea

Dienstag, 27. August 2013

Ganz viel Herz!


 Hallo alle zusammen!
Ich denke es ist genau das Richtige meinen Blog mit ganz viel Herz zu beginnen.
Denn es hat ziemlich lange gedauert, bis ich mir ein Herz gefasst habe und mir endlich meinen Blog erstellt habe.
Bei mir wird es ganz viel Genähtes zu sehen geben und was sonst noch alles so an Kreativem aus mir heraussprudelt. 
 

Nun aber zu den Schlamperle:
Für mein erstes Herz musste meine alte Lieblingsjeans dran glauben. Ich war verzweifelt auf der Suche nach einem passenden Geschenk für eine fußballbegeisterte Teenagerdame, aber es wollte mir einfach nichts passendes einfallen. Dann habe ich im Beilagenheft der Taschenspieler-CD das Jeans-Herz entdeckt und wusste, das ist es! Den Aufnäher habe ich mit der Nähmaschine gestickt.
Hinterher ist mir auch aufgefallen, dass es unheimlich clever ist, eine schwarze Perle vor schwarzem Hintergund zu fotografieren. Na ja, das passiert, wenn man die Fotos auf den letzten Drücker macht, weil man es fast vergessen hätte.

Bei meinem zweiten Herz habe ich die E-Gitarre zuerst auf Soluvlies gezeichnet und dann mit der Nähmaschine nachgestickt
Beim dritten Herz war ich ehrlich gesagt nur Materialsteller und Handlangerin. Aber ich finde, es ist so toll geworden, weshalb ich es unbedingt zeigen will. Verziert ist dieses Herz neben dem süßen Vögelchenwebband und den Perlen mit dem Dienstagsblümchen aus dem Häkelsommer vom kunterbunten Kleeblatt.

Das gilt auch für das vierte Herz. Hier durfte ich lediglich die Strasssteinchen aufbügeln und den Schmuck an den Zipper fädeln.


                                             Schöne Grüße


Eure Andrea

Schnitt: Herz ( Taschenspieler-CD von farbenmix)
Perlen: von Funkelkram, Sternchen von der Creativa